Das Café-Team sucht freundliche Verstärkung!

Liebe Ehrenamtliche und Interessierte,

seit einem Jahr bereits wird in Köln-Pesch Flüchtlingen über die Initiative „Willkommen in Pesch“ und darüber hinaus geholfen. Dabei wurde das „Eine-Welt-Café“ zu einem beliebten Treffpunkt zwischen Ehrenamtlichen und Geflüchteten. Wir wünschen uns, dass das auch weiterhin so bleiben kann. Deshalb suchen wir für unser freundliches Café-Team nette Helferinnen und Helfer, die im Ehrenamt einige Stunden Ihrer Freizeit den Flüchtlingen schenken.

Einmal in der Woche öffnet das „Eine-Welt-Café“ im evangelischen Gemeindezentrum, Montessoristraße 15, seine Pforten. Die Öffnungszeiten sind jeden Dienstag von 15:30-17:00 Uhr. Die Ehrenamtlichen beginnen um 15:00 Uhr mit der Vorbereitung und schließen um ca. 17.30 Uhr mit dem Aufräumen. Hierfür suchen wir Sie als zusätzliche Verstärkung! Sie können sich einmal im Monat, auch gern öfter, für den Nachmittag zur Verfügung stellen oder für eine verkürzte Zeit. Gestartet wird mit der ersten Belegung von 15:00-16:15 und die zweiten Belegung geht von 16:15-17:30 Uhr.

Wir bieten unseren Gästen einen offenen Treffpunkt in lockerer Atmosphäre, Spiel- und Bastelangebote, Malen, Näharbeiten u.v.m. Das Eine-Welt-Café bringt uns in Kontakt und macht allen Beteiligten Freude.

Wenn Sie uns gerne helfen und geflüchteten Menschen Ihre Zeit schenken möchten, setzen Sie sich bitte mit der Flüchtlingsinitiative „Willkommen in Pesch“ in Verbindung: kontakt@willkommen-in-pesch.koeln oder wenden sich an eine begleitende Ehrenamtskoordinatorin. Wir sprechen mit Ihnen ausführlich über die Möglichkeiten und Ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Herzlichen Dank und viele Grüße vom Team des Eine-Welt-Café!

Was bedeutet in Deutschland „Freiwilliges Engagement“?

Information für Geflüchtete und Ehrenamtliche

Flyer in 7 Sprachen der Diakonie Deutschland:

In vielen Herkunftsländern der nach Deutschland gekommenen Menschen ist freiwilliges Engagement, wie es bei uns stattfindet, nicht bekannt oder drückt sich zum Beispiel in Nachbarschaftshilfe oder familiärem Beistand, aus. Für geflüchtete Menschen ist es zudem oft schwierig, freiwillig Engagierte und Hauptamtliche zu unterscheiden.

In dem Flyer wird erklärt,

  • was freiwillig Engagierte von hauptamtlich Mitarbeitenden unterscheidet
  • in welchen Bereichen der Flüchtlingsarbeit Freiwillige Unterstützung anbieten,
  • was geleistet werden kann und wo die Grenzen des freiwilligen Engagements liegen und
  • welche gegenseitigen Erwartungen berechtigt oder auch überzogen sind.

Er ist auch geeignet, freiwillig Engagierte zur Reflexion der eigenen Rolle und Aktivitäten anzuregen.

entnommen aus: https://www.diakonie.de/alle-ratgeberthemen/hilfe-fuer-gefluechtete/infos-fuer-gefluechtete-was-sind-freiwillig-engagierte/